Akupunktur / Moxibution

Die Akupunktur ist eine sehr effektive und sanfte Behandlungsmethode.

 Aus Sicht der TCM zirkuliert die Lebensenergie Qi im Körper in sogenannten Leitbahnen (Meridianen), die mit den inneren Organen in Verbindung stehen.

Durch die Behandlung spezifischer Leitbahnpunkte (Akupunkturpunkte) mit sehr feinen Nadeln werden energetische Störungen im Körper gelöst und ein harmonisches Gleichgewicht wieder hergestellt. Hierauf beruht die schmerzlindernde Wirkung der Akupunktur.

Zusätzlich aktiviert die Akupunktur Selbstheilungskräfte, stimuliert das Immunsystem und wirkt vegetativ ausgleichend.

Deshalb ist sie die Therapie der Wahl bei chronischen, funktionellen und psychosomatischen Erkrankungen.

 

Was erwartet Sie bei einer Akupunkturbehandlung?

Ich behandle in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre am liegenden Patienten.

Es kommen ca. sechs bis zehn sehr feine Nadeln zum Einsatz. Der Einstich der Nadeln ist viel sanfter als z.B. bei einer Blutentnahme oder Spritze.

Ein leichtes Ziehen oder ein kurzzeitiges elektrisches Gefühl zeigt, dass das Qi erreicht wurde. Die Nadeln verweilen ca. zwanzig Minuten und bereiten nach dem Einstich keine Schmerzen.

Viele Patienten finden während der Ruhephase der Akupunktur eine tiefe Entspannung oder schlafen sogar ein.

Wie viele Akupunktursitzungen erforderlich sind, hängt von der Art und der Dauer der Erkrankung ab.